Online-Kurs

Schimpffrei. Eltern. Sein.

Deine 6-wöchige Reise in eine achtsame, friedvolle & vertrauensvolle Verbindung mit deinem Kind

Du weißt, was du willst:

Ein liebevolles, respektvolles und friedvolles Leben mit deinen Kindern.

Du sehnst dich nach Miteinander auf Augenhöhe, liebevoll gefühlte Verbindung zueinander und ein tiefes Vertrauen deines Kindes in dich?

Und gleichzeitig spürst du: Sich Elternschaft nicht nur schön zu denken, sondern wirklich auch respektvoll, friedvoll und beziehungsstark zu leben ist eine unglaublich große Herausforderung.

Und dann kommt es dazu, dass du mit deinem Kind schimpfst, es kritisierst, strafst oder meckerst?

Schimpffrei. Eltern. Sein.

Online-Kurs

 

Du bekommst:

  • 6 Wochen Online-Kurs
  • Zugehörige Facebook-Gruppe mit 24/7 vertrauensvollem Austausch
  • Handouts, Videomaterial, Literaturlisten, Übungsaufgaben und vieles mehr
  • Einmal pro Woche LIVE in der Facebook-Gruppe
  • gleich 3 super-coole Boni

Deine Investition in dich beträgt:

599 €

(inkl. MwSt)

Deine Kurs-Module in die Verbindung

Modul 1

Dein liebevoller innerer Beobachter

  • Begegne dir selbst ganz neu: Lerne zu verstehen wie du in Situationen in denen du schimpfst über dich selbst und über dein Kind denkst

  • Beginne dich selbst zu verstehen, warum du schimpfst, in Not gerätst und mit Wenn… Dann Sätzen um dich wirfst

  • Schaue mit einem zutiefst neugierigen, offenen und liebevollen Blick auf dich selbst und nutze die Kraft der Selbstbeobachtung um einen Weg rein zu finden in Gelassenheit, Achtsamkeit und Vertrauen

Modul 2

Verbinde dich mit deinen Emotionen

  • Lerne zu verstehen, dass niemals das Verhalten deines Kindes für deine Gefühle und Emotionen verantwortlich ist.

  • Verstehe wie du mit genau diesem Wissen einen Weg aus Hilflosigkeit und Ohnmachtsgefühlen, Wut, Empörung und Enttäuschung findest.

  • Anstatt auf Schimpfen, Drohnen und Wenn…-Dann…-Sätze zu bestehen, beginnst du auf Selbstverantwortung, Selbstfürsorge und Mitgefühl für dich und dein Kind zu setzen.

Modul 3

Lerne deine Bedürfnisse kennen

  • Verstehe deine Gefühle und Emotionen als Wegweiser zu deinen Bedürfnissen. Wenn du sie erkennst und erfüllen lernst, wirst du schnell spüren, dass Schimpfen, Wenn…-Dann…-Sätze und Drohungen überflüssig werden.

  • Du lernst, wie du deine Bedürfnisse, deinen Tank füllen kannst, ohne dabei auf Erziehung setzen zu müssen, denn: Wenn dein Brunnen gut gefüllt ist, kann diese Liebe und der Friede überfließen zu deinen Lieblingsmenschen.

Modul 4

Verstehe dein Kind als Teamplayer

  • Erlebe auf dieser Reise, dass du sowohl deine Bedürfnisse als auch die Bedürfnisse deines Kindes gleichermaßen erfüllen kannst.

  • Erfahre, wie diese Denkweise dich tief und friedvoll mit deinem Kind verbindet, weil du nicht länger in „entweder … oder …“ denken brauchst (entweder bin ich gerade dran oder mein Kind) sondern vielmehr anfangen kannst „sowohl … als auch …“ zu leben (sowohl meine Bedürfnisse als auch die Bedürfnisse meines Kindes sind von Bedeutung).

Modul 5

Deine Notfallstrategien

  • Verstehe, warum es sinnvoll ist, für emotional herausfordernde Situationen verschiedene Notfallstrategien an der Hand zu haben, die du nutzen kannst, statt zu schimpfen.

  • Lerne verschiedene Notfallstrategien kennen und stelle dir deinen individuellen Notfallkoffer für Situationen zusammen, in denen du kurz davor bist mit deinem Kind zu schimpfen.

  • Integriere solche Strategien direkt im Alltag mit deinen Kindern.

Modul 6

Transformiere dein Mindset

  • Lerne, wie du mit Hilfe deines Mindset in der Verbindung mit deinem Kind ALLES auf Vertrauen, Achtsamkeit und friedvolles Miteinander setzt.

  • Begreife, wie du durch die Transformation deins Mindsets in eine durch und durch vertrauensvolle, friedvolle und liebevolle Verbindung mit deinem Kind hineinwachsen kannst – jenseits von Gedanken wie „… und was ist, wenn mein Kind mir doch anfängst auf der Nase herum zu tanzen?“.

Buche jetzt deinen Platz im Onlinekurs

  • Sei dabei, gehe mit uns diesen wundervollen Weg in ein tiefes Vertrauen dir selbst und deinem Kind gegenüber.
  • Und nimm diese tiefen Gefühle von Empathie, Mitgefühl, Verbindung und Achtsamkeit dir selbst gegenüber und gehe damit in die Beziehung mit all deinen Lieblingsmenschen.

Ich freue mich aus ganzem Herzen auf Dich!

Im Anschluss hieran erhälst du regelmäßig wöchentlich Inspirationsmails rund um bindungsorientierte, friedvolle Elternschaft und Leben mit kleinen Menschen in Gleichwürdigkeit. Du hast dabei in jeder Mail unten die Möglichkeit, diese auch wieder abzubestellen. Die Angabe deines Vornamens im Formular ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der eMail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Häufige Fragen

Wann beginnt der Onlinekurs und wie lange dauert er?

Der Onlinekurs Schimpffrei. Eltern. Sein beginnt am 26.04.2021 und dauert insgesamt 6 Wochen. Du hast danach lebenslangen Zugriff auf die Modulinhalte. Ebenso hast du Zugang zur dazugehörigen FacebookGruppe des Onlinekurses, die im Anschluss an den Onlinekurs archiviert wird. Die wöchentlichen Gruppencoachings finden donnerstags um 20:30 Uhr statt. Diese werden unter Umständen (in Abstimmung mit allen Kursteilnehmer*innen) aufgezeichnet und diesen zur Verfügung gestellt, die nicht live dabei sein können.

Ich habe aber gar keine Ahnung von Technik und wie ich das alles umgesetzt bekomme. Kann ich trotzdem am Kurs teilnehmen?

Selbstverständlich kannst du das. Die Technik ist so gewählt, dass sie für alle leicht zugänglich ist. Das was du brauchst ist eine funktionierende Webcam (auch übers Handy möglich) und ein Mikro, um an den Gruppencalls teilnehmen zu können. Außerdem brauchst du einen FacebookAccount wenn du bei der FacebookGruppe mit dabei sein möchtest. Per Mail erhälst du wöchentliche Instruktionen. Außerdem erhälst du zudem kurze Einführungen in die technische Bedienung und kannst bei Bedarf hierzu auch Fragen in der Facebook Gruppe stellen oder mich natürlich auch direkt selbst anschreiben.

Ich schaffe es nicht donnerstags abends um 20:30 Uhr am Gruppencoaching teilzunehmen. Lohnt sich der Kurs denn dann trotzdem für mich?

Grundsätzlich erst einmal: Ja. Klar. Du profitierst auch sehr durch die Begleitung der Gruppe und die Inhalte aus den Modulen. Gleichzeitig glaube ich, dass sich die Gruppencoachings und das Gefühl von Verbundenheit, dass du dort mit auf den Weg bekommst, eine riesen Chance für dein persönliches Wachstum ist. Deshalb: Vielleicht ist es für euch als Familie möglich 6 Wochen lang den Donnerstagabend so zu timen, dass du am Gruppencoaching doch noch teilnehmen kannst? 
Die LIVES finden in der FacebookGruppe statt und werden montags abends grundsätzlich aufgezeichnet, so dass Du sie jederzeit im Review anschauen kannst.

Ich bin mir echt gerade noch nicht sicher, ob ich das Geld für so einen Kurs habe...

Ich glaube, dass du das Geld, was du hier investierst, für DICH anlegst, für deine persönliche Entwicklung und dein individuelles Wachstum. Und du wiederum bist das Fundament deiner Familie. All das was du an Ressourcen, Energie und ja auch Geld in dich investiert fließt immer grundsätzlich in deine Familie, in die gesunde psychische und physische Entwicklung deines Kindes und immer auch in eure Beziehungsgestaltung. Und alleine die bewusste Entscheidung zu treffen genau hierein zu investieren verändert unglaublich viel. Diese Entscheidung ist ein bewusstes Signal für dich: ICH bin es mir wert, dass ich in mich, mein Kind und unsere Beziehung investiere, weil ich will, dass diese zutiefst auf Friedfertigkeit, Vertrauen und Respekt fußt. Es ist ein Zeugnis dafür, dass du und dein Kind, dass ihr beide genau das wert seid!
Der Kurs findet nun im dritten Durchlauf statt, alle Inhalte wurde nach und nach überarbeitet, verbessert und entsprechend dem Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer fortlaufend ergänzt, so dass die Inhalte immer mehr nach den Bedarfen von Mamas und Papas ausgerichtet werden konnte, die sich auf dem Weg in Richtung friedvolle Elternschaft machen wollen.

Das Thema ist ja wirklich interessant. Aber dieses "unerzogen" darauf komm ich so gar nicht klar. Ist der Kurs dennoch etwas für mich, wenn ich weniger mit meinen Kindern schimpfen will?

Hier fehlt noch Text

Du hast Fragen zu Deinen produkten?

Dann schreibe mir eine Nachricht per Mail oder per Facebook Messenger. Ich freue mich über deine Anfrage.